Aktuelles

Einladung zur Eröffnung und zum Ausstellungsbesuch von "Dreamworks limited"

 

Eröffnung: Samstag, 17.04.2021, 17:00 - 19:00 Uhr

Susanne Maurer + Marc Taschowsky/ Malerei

17.04. – 25.06.2021

 

Das Künstlerpaar aus Berlin ist zur Vernissage anwesend.

Mit Anmeldung – online oder telefonisch – kann das persönliche Zeitfenster von ½ Stunde gebucht werden. (1) 17:00 – 17:30, (2) 17:30 – 18:00, (3) 18:00 – 18:30, (4) 18:30 – 19:00. Der Termin wird bestätigt. Aktuell ist ebenfalls ein negativer Corona-Test (nicht älter als 24 Std.) notwendig. In der Woche - zu den üblichen Zeiten – ist ein Besuch mit direkter Terminvergabe in der Galerie möglich - Stand heute.

Tagesaktuelle Besuchsmöglichkeiten werden auf der Homepage kommuniziert.

 

Landschaftsmalerei trifft Hollywood. Wo Susanne Maurer Stimmungen erzeugt, setzt Marc Taschowsky Reflexionen in Gang. Wo bei ihr Stille herrscht, lärmt uns bei ihm die ganze Wildheit der Medienwelt entgegen. Ihre Werke variieren eine immer gleiche Bildsprache, eine ähnliche Raumgestaltung, klar begrenzte Farbzusammenhänge. Seine Arbeiten sind gezwungen, beim immer wieder neuen Motiv anzusetzen. In ihren Farbwelten ist kein Platz für Figuren, bei ihm gibt es immer nur Figuren. So entsteht in der Gegenüberstellung von Gegensätzlichem, im Kontrast zweier Maler eine reizvolle Einheit der malerischen Möglichkeiten.

 

Aus der vergangenen Ausstellung gibt es noch sehr interessante Werke (Linolschnitte) von Antje Seemann. Die Auswahl wird ergänzt durch Arbeiten weiterer Künstler, z.B.:

  • Druckgrafiken von Winfried Wolk/ Maler und Grafiker Leipziger Schule
  • Malerei und Zeichnung von Karin Odendahl
  • Plastische Wandbilder und Objekte aus Gießharz von Ulrik Happy Dannenberg/ Happy Products
  • Fotografische Bilder im Direktdruck auf AluDibond von Klaudia Dietewich
  • Mobilés von Annette Rawe
  • Malerei von Christopher King Jameson
  • Zeichnung Gerlinde Zantis

 

Zur Frühjahrs-Ausstellung Colliding Worlds mit Arbeiten von Christopher King Jameson hat der Kanal 21 im Jahr 2020 ein Video gedreht: